Termine für die Zahlung von Steuern und Abgaben

Steuertermine 2023  

Die Grund- und Hundesteuer, sowie die Gewerbesteuervorauszahlung sind auch 2023 wieder an folgenden Terminen fällig.

15. Februar 2022

1. Rate der Grundsteuer für Quartalszahler

1. Rate Gewerbesteuervorauszahlung

Gesamtbetrag der Hundesteuer                                 

15. Mai 2022        

2. Rate der Grundsteuer für Quartalszahler

2. Rate Gewerbesteuervorauszahlung

01. Juli 2022        

Gesamtbetrag der Grundsteuer für Jahreszahler

15. August 2022        

3. Rate der Grundsteuer für Quartalszahler

3. Rate der Gewerbesteuervorauszahlung

15. November 2022        

4. Rate der Grundsteuer für Quartalszahler

4. Rate der Gewerbesteuervorauszahlung

Der letzte Grundsteuerbescheid behält so lange seine Gültigkeit, bis ein neuer Grundsteuerbescheid erteilt wird.

Die aktuellen Hebesätze der Realsteuern gelten seit dem 01.01.2013 und sind wie folgt festgelegt:

Grundsteuer A 300 v.H.

Grundsteuer B  400 v.H.

Gewerbesteuer  390 v.H.

Die Hundesteuer beträgt für den ersten Hund 30,00 € und für jeden weiteren Hund 60,00 €.

Der Steuersatz für gefährliche Hunde beträgt für den ersten Hund 100,00 € und für jeden weiteren Hund 200,00 €.

Zu spät eingehende Zahlungen werden mit Mahngebühren und Säumniszuschlägen belastet.

Wir möchten Sie außerdem noch einmal darauf hinweisen, dass Sie uns geänderte Bankverbindungen beispielsweise aufgrund von Bankenfusionen mitteilen müssen, damit der Lastschrifteinzug weiterhin reibungslos ablaufen kann.

Bei Rückfragen bezüglich der Zahlweise der Steuern, wenn Sie z.B. auf Jahreszahler oder Abbuchung umstellen wollen, steht Ihnen Frau Pree in der Gemeindekasse zur Verfügung. Tel. 035939/855 34 oder Sie senden einfach das ausfüllte Formular in die Gemeindeverwaltung.

Allgemeines

Bei Grundstücksverkäufen bleibt der Veräußerer Steuerschuldner bis zum Ablauf des Jahres in dem der Verkauf stattgefunden hat. Eine Vereinbarung im Kaufvertrag über den Steuerübergangstermin hat nur privatrechtliche Bedeutung im Innenverhältnis zwischen Veräußerer und Erwerber und hebt die öffentlich-rechtliche Steuerschuldnerschaft nicht auf.

Zurück