Aktuelles

 - Gemeinde Hochkirch

Vorsichtsmaßnahmen in der Gemeindeverwaltung


Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu minimieren und die kommunale Grundfunktion aufrecht zu erhalten, wird der Besucherverkehr in der Gemeindeverwaltung eingestellt. Damit soll die weitere Handlungsfähigkeit der Gemeindeverwaltung gewährleistet werden.

Wir bitten daher alle Bürgerinnen und Bürger sich immer mit dem zuständigen Mitarbeiter telefonisch oder per eMail in Verbindung zu setzten. Dieser wird mit Ihnen besprechen, wie ihr Anliegen weiter bearbeitet werden kann.

Desweiteren bleiben alle weiteren kommunalen Einrichtungen wie Spielplätze, Pumptrack, Sauna, Bibliothek, Turnhalle, Kegelbahn und Dorfgemeinschaftshäuser bis auf weiteres geschlossen.

Bis auf weiteres werden die Besuche zu Geburtstagen von Seniorinnen und Senioren sowie anderen Jubiläen ausgesetzt. Gerade ältere oder gesundheitlich beeinträchtigte Bürgerinnen und Bürger zählen zu den Risikogruppen, deren Schutz vor Ansteckung besonders zu würdigen und zu gewährleisten ist.

Wir bitten um ihr Verständnis.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:



Ihr Bürgermeister Norbert Wolf
(letzte Aktualisierung 23.03.2020, 11:07 Uhr)


Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie - Schließung von privaten und öffentlichen Einrichtungen

Der Freistaat Sachsen verschärft die Ausgangsregelungen. Der Bevölkerung ist es ab Montag, den 23.03.2020 (0:00 Uhr) untersagt, die eigenen vier Wände ohne triftigen Grund zu verlassen. Wer bei etwaigen Kontrollen durch die Ordnungsbehörden auf der Straße angetroffen wird, muss die Gründe benennen, warum er sich außer Haus aufhält. Dies kann durch Vorlage einer Arbeitgeberbescheinigung, eines Betriebs- oder Dienstausweises oder durch mitgeführte Personaldokumente erfolgen.

Ausnahmen:
  • Hin- und Rückweg zur Arbeit
  • Hin- und Rückweg zur Kindernotbetreuung von Eltern, die darauf einen Anspruch haben.
  • Wege zum Einkaufen  
  • Abhol- und Lieferdienste (auch im Rahmen von ehrenamtlicher Tätigkeit)
  • Wege zum Arzt und zur medizinischer Behandlung
  • Begleitung Sterbender sowie Beerdigungen im engsten Familienkreis (max. 15 Personen)
  • Sport und Bewegung an der frischen Luft nur einzeln oder in Begleitung des Lebenspartners / Angehörige des eigenen Hausstandes
  • unabdingbare Versorgung von Haustieren


Der Freistaat Sachsen schließt per Allgemeinverfügung fast alle privaten und öffentlichen Einrichtungen und untersagt ebenso alle Veranstaltungen. Die Verfügung des Gesundheitsministeriums gilt bis zunächst 20. April 2020 gelten. Ziel ist es, das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus weiter zu reduzieren.  
Sie können hier (klick) die Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Gesundheit und Gesellsschaftlichen Zusammenhalt vom 31.03.2020 abrufen (ersetzt die Allgemeinverfügung vom 20.032020).

(Online 01.04.2020, Stand 31.03.2020)


 

Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie - Aufhebung der Schulpflicht und Schließung von Kindertageseinrichtungen und Schulen

Sachsens Kultusministerium ordnet für öffentliche Schulen am 16. und 17. März unterrichtsfreie Zeit an.
Das Lehrpersonal ist anwesend, um die Betreuung für Schülerinnen und Schüler der Grund- und Förderschulen (Grundschüler), für die kurzfristig keine Betreuung organisiert werden konnte, während der üblichen Öffnungszeiten sicherzustellen. Dies gilt ebenso für die Hortbetreuung.
Den Schulen in freier Trägerschaft empfiehlt das Staatsministerium für Kultus, Regelungen für öffentliche Schulen bezüglich einer unterrichtsfreien Zeit und bezüglich der Klassenfahrten bzw. schulischen Veranstaltungen entsprechend anzuwenden.

Ab Mittwoch, den 18. März 2020 bis 17. April 2020 bleiben Schulen und Kitas geschlossen.

Es tritt die Allgemeinverfügung mit Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie in Kraft. Der Schulbetrieb an Schulen in öffentlicher und freier Trägerschaft wird eingestellt.
  • Es finden kein Unterricht und keine sonstigen schulischen Veranstaltungen statt.
  • In Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und heilpädagogischen Kindertageseinrichtungen entfallen die Betreuungsangebote (Details und Ausnahmen im Gesamtdokument der Allgemeinverfügung). 
Betreuungsangebote werden geschaffen für Kinder, deren Eltern (Personensorgeberechtigte) oder der alleinige Personensorgeberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert sind.

Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetzes Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 16.03.2020

Für welche Berufsgruppen die Notbetreuung der Kinder erfolgen kann ist der Anlage 1 der Allgemeinverfügung zu entnehmen.
Die Tätigkeit ist in einem Formblatt (Anlage 2) gegenüber der Leitung der Schule oder Betreuungseinrichtung schriftlich nachzuweisen. Der Nachweis bedarf der schriftlichen Bestätigung durch den Arbeitgeber beziehungsweise Dienstherrn.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.bildung.sachsen.de/

(Online 17.03.2020, Stand 16.03.2020)
zurück

Kontaktdaten

Gemeinde Hochkirch
Karl-Marx-Straße 16-17
02627 Hochkirch
Telefon: 035939 855 30
Telefax: 035939 855 55
E-Mail: gemeinde@hochkirch.de
Internet: www.hochkirch.de

Öffnungszeiten

Di09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Do13:00 - 16:00 Uhr
Fr09:00 - 12:00 Uhr

Volksbank Dresden-Bautzen e.G.

IBAN:DE47 8509 0000 5812 1710 05
BIC: GENODEF1DRS